JAGG L.TESER.philosophische Akzente

Aus LeipzigWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Home > JAGG_L.TESER > JAGG_L.TESER - Einführung


Ein paar universologische Akzente zum Projekt bzw. Werk JAGG L.TESER

Ich bin eine Zusammensetzung des TAO;JAGG ist eine Zusammensetzung des TAO; Es ist eine Zusammensetzung des TAO; Nicht-ES ist eine Zusammensetzung des TAO. vs. Ich bin eine Zumutung des TAO; JAGG ist eine Zumutung des TAO, Es ist eine Zumutung des TAO; Nicht-Es ist eine Zumutung des TAO.

Kritik ist ein Zeichen von Interesse.

Ungeduld eines von stauender Energie.

Ersiees kann in jede Richtung schlau sein- muss es aber nicht.

Wer nicht träumt, dem fehlt eine andere Seite des Lebens.

Will man mal Äpfel mit Birnen vergleichen, sind heutige Energieerzeuger die größten -verbraucher.

Alles wird zur Relativität, wenn man es ausdrückt. Denken erzeugt im Ergebnis mehr oder weniger Relativität als Nichtgedachtes.

oder

Aberglaube bleibt, wie alles Wissen, Teilglaube.

Es gibt nicht den absolut richtigen Willen oder das -Handeln des Individuum. Lediglich ergibt sich die Richtigkeitsmöglichkeit in der Gemeinschaft. Und so bleiben sie flüchtig richtig.

Egal, ob früher oder später- nur zum richtigen Zeitpunkt sterben...

Es gibt schon aufgrund der Zeit kein Sein, wie Anderes Sein. Nur, es aber so ausdrücken gewollt zu haben.

Es währt nur den Bedingungen entsprechend, ohne Gewißheit der Einmaligkeit.

Willen und Tat finden ihre Entsprechung im Möglichen.

Wenn es keine Lebenwesen gibt mit zwei Nasen wäre das der Beweis, daß man halb nicht riechen kann.

Jeder Mensch stirbt nur einmal, aber öfter ab.

Jeder Künstler -oder wollen Sie lieber Millionär, gar Milliardär sein- auch das sind Sie. Bringen Sie die Millionen und Abermillionen einzigartiger Zellen Ihres Körpers "an den Mann" oder musealisieren sie sie oder geben Sie erstmal die Abgestorbenen ins Receyclingsystem- gegen Entgelt ( hat ein geringeres Risiko für Sie). Oder verbinden diese abgestorbenen Zellen mit anderen abgestorbenen Zellen zu einem Neuen- Kunstwerk. Künstlersozialkasse für alle. Ein Merkmal von Kunst- Das Werk ist nicht von vorn herein der Vermarktung funktioniert ( d.b. der Vermarktungsfunktion unterworfen; es ist Funktion selbst und gleichzeitig Ausdruck derer oder anderer).

Ja, und was ist Kunst, und welches sind ihre Bereiche? Für mich gibt es nur Eine- die Spannung auszuhalten. Sie/Es ist menschenbezogen. Dazu ist für mich zwischen Alles, Etwas und Nichts, Kunst. Alles, Etwas, Nichts, was ein(e) andere(r) nicht vermag.

...wie klappern zum Handwerk, gehört flunkern zur Kunst.

Der Lebensklang: sind alle von einem Lebenwesen aus dem Körper ( oder tönen auch der Geist und die Seele?)hervorgehenden Tönen innerhalb seiner Lebenszeit. Diese könnten für die Wahrnehmung auch fast aller kürzer Lebenden, komprimiert auf das übliche Medienformat, vermittelt zur vollständigen Aufführung gelangen. Ist als Begriff also konkret und nicht tauglich für Poesie.

Ich lasse im nächsten Satz Buchstaben mit unterscheidlichem Energiegehalt darstellen und dadurch mehreren Sinn temporär hervorheben und wieder in den Hintergrund treten. Ob es von Anderen wahrgenommen wird, hängt von deren Tun ab, was ich beeinflussen kann aber nicht muss. Denken allein genügt nicht.

KUNST [ein(e)] FORM(EN) anzudichten ist die Neigung, ihr zu entsprechen, der mächtig zu sein.

DER Reduktionist denkt nur Kunst- den/das erfaßt er nicht.

Der Mensch hat nur Funktionen. Die Menschen sind die Vielfalt ihrer Funktionen, wie die anderen Teile des Universums.

Daß ein Mensch nicht zuerst an sich, ist keine Gewähr, er auch an mich, Dich oder über´s Haupt denkt.

Die erste ist die, Polaritäten aufrecht zu halten.

Alles, was er vermeint zu nehmen, fließt durch ihn durch.

Ich weiß es doch: ich weiß es nicht! Nutzen liegt auf der anderen Seite der Symmetrie.

Ein Knie zu haben ist erfüllender, als ein zu hätten.

Jeden könnte ich, könnte man können- Jeden will ich, will mann wollen- Jeden muss ich, muss man müssen.( in Memoriam an Immanuel Kant´s : ich kann, weil ich will, was ich muss.)

Der Wille ist auch ein Teil äußerem energetischen Potentials.

Na, was: "alles tun" oder "Alles tun"?

...und unser Selbstverständlichkeitsgen umprogrammieren, wenn wir solch manipulieren schon vornehmen wollen.

Jede(r) ist gegenüber etwas anderem ver-,ge- und/oder be-hindert.

Wir bleiben immer den Beweis schuldig, es anders gekonnt zu haben. Es hätte anders nie sein gekonnt.

Neid?es gibt keinen, der alles war, ist, sein wird und hatte, hat, haben wird-auch alle nicht. Disziplin ist die Tugend der Willigen. Verantwortung die der Sich-im Tun-überschätzenden.

Intelligenz beginnt dort, wo ihr Einsatz aufhört, ( in den Grenzen der einfachen Reproduktion) die Existenzgrundlagen der Menschen zu zerstören.

0 Das Universum zu Teilen

I Der ungeborene Mensch

II Der Fötus

III Der Mensch

IVa Der abgestorbene Mensch

IVb Der Verstorbene

V Das Universum in Teilen.

Der Tod ist das Ende der dem Teil innewohnenden erkannten Funktion. Unbegrenztes Erkennen hebt den Tod auf.


Der Kormoran zieht seine Bahn über Lahn( oder Lawn) und Kahn- ganz ohne Größenwahn. Hinweis: Klammer stellt nach Gedankenaustausch mit Sabine Gedankenalternative oder Erweiterung dar(= grüne Rasenfläche). ( politisch: lass den KORMO ran)

Zwischen Seen Ufer massig Zwischenräume stehen Zwischenräumebäume. Bei einer Silbernen Hochzeitsfeier in Wurzen erlebte ich die Offenbarung des verkehrten Bezugs zu Ringelnatz(Sohn der Stadt - "...rechts ´n Baum - links n´Baum und dazwischen ein Zwischenraum...").

- dazu Version 3: Zwischen Seen Ufer massig Bäume stehen Zwischenbäumeräume.

Das frühe Huhn pickt den Wurm und der frühe Wurm würgt das Huhn ( mgl. innen- mgl.-außen)

"warum" ist die zentrale Kategorie zum nächsten "warum" ohne Ausschluss des letzten "warum". Die Antwort nach dem letzten "warum" hebt ebenfalls den Tod auf.

Das "ich" ist ein momentaner, statischer Spannungszustand.

Die " Begrenztheit" ist ein nicht hoch genug zu schätzender Wert, da es sich ergibt, dass mindestens eine Weitere dazutritt..."

Die Chance zur Vollkommenheit besteht allein in der Gemeinsamkeit.

Der Begrenzte bezeichnet Sterne, Pflanzen, Tiere, Ereignisse, Landschaften, Menschen gern als überragend, welche ihm das "ich" weniger, ertragbarer spüren lassen.

Wären Worte unendlich kombinierbar, wäre Verständis keine Fiktion.

Wir nennen es Redundanz oder Entropie und glauben, wir hätten alles im Griff.

Ich friere lieber als dass ich schwitze. Und sage niemand, es wären Leute nur erfroren.

Heul nicht, Tränen gehören zum Leben...

Nutzen liegt auf der anderen Seite der Symmetrieebene.

Mit der Hippe über´m Apfel gebeugt schnitze ich an Sonnenstrahlen.

Stehkaffee-Gehkaffee-Ekaffee-Dekaffee-Feekaffee

Es gibt keine absoluten allgemeinen Quantitäten, da sie immer korrelieren, was bei wahrer Betrachtung nur im Kopf auszuschließen bzw. zu beschränken ist. Das zeigt den Widerspruch zur Objektivität der sog. "Gesetze", ob Gesellschaftliche oder Natürliche. Es sind Einzelne angenehm ( i.S. es sich annehmen und angenommen werden), diese im Kopf zu modelieren bzw. zu subsumieren.

Psychiatrie könnte die Künste der Heranführung an die natürlichen, d.b. auch gesellschaftlichen Verhältnisse sein, die die psychischen Funktionen des Menschen verrück(t)en.

Laßt mich Verrücktheiten umgeben, um nicht zu verrücken.

Weltanschauung soll von Welt anschauen kommen, die auch im Innern beginnen kann.

Das Bewußte ist die Teilmenge des Unbewußten. Das Ergebnis des Denkens ist Abstraktion.

Das Bewußte ist das Produkt von Unbewußtem. Wir wissen nicht, wo es herkommt, wo es hingeht und ob es wiedergekommen ist oder -kommt. Wir glauben nur. Und so ist das vermeintliche Wissen eine Teilmenge des Glaubens. Der Mensch besitzt die Funktion des Wissens im Glauben. Nicht vollständig bestimmbare verschiedene Bedingungen geben vor, was wir glauben. Und in all dem verliert auch die Lüge nicht ihren Dämon.

Rechtsprinzip: ist nach den Energiebetrachtungssätzen zu bewerten. Können sie nicht aufgehoben werden, sondern sich höchstens umwandeln, sind auch die geänderten Energien im Rechtssinne zu wandeln. Sind sie verlustig, müßten sie wieder herzustellen sein?

Das Rechthaben, und- wollen ist Ausdruck eines erhöhten energetischen Potentials, um wieder oder überhaupt in seine teilweise gesellschaftliche Position zu kommen.

Man erlebt mit Einzelner soviel, dass man ab und an zu Ungerechtigkeit neigt. immer ist nie und Alles, Nicht´s und umgekehrt- schon vier Gründe für die Zufriedenheit.

Es Zufall zu nennen, ist die Anerkennung des z.Z. nicht denkbaren Zusammenhangs.

Nur im Handeln kann man die Erde zerstören.

Die beste Erziehung nützt nicht´s, wenn sich das Erziehungspersonal danebenbenimmt.

Auch die Unwahrheit hat die Funktion Spannungen auf-und/oder abzubauen und andere möglich werden zu lassen.

Auch die Angst vor dem Diktat der Natur ( als Bestandteil der Ökodiktatur) läßt den Kapitalismaus bestehen. Der intelligente Umgang mit der Ökodiktatur ist ein Weg darüber hinaus. Denn ich erlebe keine Einschränkungen, deren Notwendigkeit ich im Selbst erachte.

Die Ökodiktatur geht von der Natur aus. Sie fragt den Menschen nicht. Also versuchen wir respektlos an ihr vorbeizugehen oder glauben wir weiter, sie ginge uns um- wir müßten es nur wollen... oder lernen wir mit ihr umzugehen? Hinweis: Deutschlandradio Kultur; Nis-Momme Stockmann, " Kunst ist keine Küchendeko".

Ach, da fällt mir zur Lösung der Problematik eines visionären Wirtschaftssystems das des sozialökologischen Ressourcismus ein...so als Trilogie einer prognostisch-dynamischen Ist-Haben/Soll-Übereinkunft. Ein Schelm, der darin eine Erneuerung des Gedankens der Einheit von Plan-Bilanz-Vertrag entdecken will.


Fragen:

Was bedeutet es, sich auf Maschinen zu verlassen, die autonom arbeiten? Wir geben der Natur die Natur zurück. Es ist die Nachahmung bzw. Reproduktion, was uns die Natur bzw. das Universum im Ganzen vormacht. Oder kann es mehr sein? Oder könnte es mehr sein? Je nach autonomen Zeitrahmen und mit Risikoausschluss- für wen und was auch immer.

Ist die öffentliche Geldverbrennung Sachbeschädigung i.S. des Strafgesetzbuches, die §§ 20, 21 StGB Deutschland (verminderte - bzw. Schuld(un)fähigkeit wegen seelischer Störungen) zwingend nach sich zieht?

Mit mehr Geld bin ich lediglich im Besitz von MEHR- was ist mehr? Vielleicht VERANTWORTUNG über EIGENTUM ohne ÜBERANTWORTUNG?

Schafft es das Internet direkt auf Gedanken zu reagieren oder ist dazu ein neues Spektrum nötig? Oder selbst ein anderes Universum? Und immer nur gebratene Taube(n) in den Mund ist ungesund!

Geld ist eine Vergessenshilfe.

Um durch Wertschätzung Vereinnahmung auszuschließen, müsste beim Geschätzten innerhalb des Wertschätzungsdifferenzierungspotential keine Vereinnahmungsfähigkeit bestehen. A geht dort ( in den Wirkungskreis) nicht (vollständig) hin.

Gibt es eine gleiche Funktion zwischen Humus und Boden, Schlaf und Seele?

Ist alles Natur oder lebt der Mensch in deren Umwandlung nur eine nichtdefinierte Geisteskrankheit aus? ( ursprüngliche Natur-werkgezeugte Natur-maschinengezeugte Natur- errechnete Natur- ?)

Sagt die eine Erde zu einer anderen: " mir ist so schlecht, ich habe homo sapiens". Sagt die Andere: das geht vorbei...solange nicht von der pekunär expansionistisch Halluzination in den haushaltärischen Wachheitszustand übergegangen wird durch das Einfügen in die natürliche Reproduktion.

v+[c+vn]= x bzw. m; Es muss in c solange zur Erhaltung v eingebracht werden, bis in c enthaltene Stoffe/Energie/Material/Maschinen in Menge und Qualität sich im Universum wieder reproduziert haben.

so, wie es Natur für Natur, Mensch für Mensch, muss es Technik für Technik geben und alle daraus anleitbaren Variationen- da bleibt kein Raum für " ja, aber"...-oder?

Für´s Ende bleibt die Irratio- achtet sie von Anfang an.

Um das Logische abschließend gestalten zu können, sollten wir parallel das Unlogische ergründen.

Ich bin erst dreimal in anderen Staaten gewesen, zweimal Tschechien zu Fuß, einmal Bulgarien mit dem Flugzeug. Da waren die Menschen und die Umwelt auch nur anders als hier -jede Millisekunde, wenn ich mich umsehe.

Aus den Weltbildern, den Positionen und Interaktionen mit der Welt in ihrer Zeit und ein Quantum Stoff und Energie ergibt sich keine Garantie für Individualität.

Im Glück ist der Sinn los;

Glück ist sinnlos;

glücklich sucht nicht nach dem Sinn;

Glück und Unglück ist, den Sinn nicht zu wollen.

Mir geht es so gut, dass ich mit dem Schlimmsten rechne.

Die Beliebigkeit des Universums ist grenzenlos.

Heute beginne ich an der Buchstabenkombination W-I-E zu arbeiten. Als erster Gedanke verwarf ich Annäherungen mit Voll-und Un-vollkommenheit. Jetzt denke ich Vater wie Sohn. Das führt mich an Verkürzungen. Warum trifft jemand Vergleiche? Soll es ER klären? Muss ich es wissen? Oder reicht mein Gefühl, das Wort besser als kulturvoll sein zu lassen? Heute versuche ich wieder Kontakt zu nehmen zum Gestrigen. Das Versuche ich mit einem Gedankenspiel, ausgehned von der Einfalt über die Vielfalt zur Einvielfalt und Vieleinfalt. Mit wie wird´s Vieleinfalt. Ohne wie bleibt´s Einvielfalt?

ich bin augenblicklich durch zuviel Kunst von außen blockiert. Klar bin ich nicht Thomas Bachmann, aber Kunstwahrnehmbar.

Kugakaluga, Sinai, Kaschuba;

Kugakaluga, Sinai, Krementschuk;

Kugakaluga, Sinai, Kretschmar;

Kugakaluga, Sinai, Kautschuk.- Mein Gedicht/Lied für Euch.

lorene Tage: haltet sie. sie sind uns. wir haben sie nicht verloren.-löre-lorener-lorene-Tage-

JAGG L. TESER